C&A schließt weitere Filialen in Deutschland – Liste für 2023

  1. 24 Rhein
  2. die Welt
  3. Unternehmen

Erstellt:

von: Oliver Schmitz

2023 muss C&A wieder etliche Filialen schließen. Auch mehrere Standorte in Deutschland sind betroffen. Was Kunden jetzt wissen müssen.

COLLEN – Mit dem Aufkommen des Online-Shoppings wird das Einkaufen im Geschäft immer unruhiger. Seit Jahren müssen einige Ketten Filialreihen schließen. Auch der Moderiese C&A bleibt nicht verschont. Nach insgesamt 13 Standorten in Deutschland bis 2022 geschlossen, weitere Schließungen folgen 2023. Das bestätigte das Unternehmen gegenüber 24RHEIN.

Schließungen bei C&A: Diese deutschen Filialen schließen 2023 – Liste

  • C&E-Kill: Holstenstraße 1-11, 24103 Kiel
  • C&A Rendsburg: Schiffbrückenpl. 1, 24768 Rendsburg
  • C&E Almshorn: Alter Markt 6, 25335 Elmshorn
  • Ab 6. Januar 2023

Es zeichnet sich ab, dass 2023 vor allem C&A-Standorte in Norddeutschland davon betroffen sein werden. „Die Meldungen über Stillstände in Kiel, Rendsburg und Meshorn stimmen. „Im Rahmen regelmäßiger Überprüfungen hat C&A entschieden, diese Filialen zu schließen.“ Sprecherin Claudia Jung gegenüber 24RHEIN. Alle aufgeführten Niederlassungen befinden sich in Schleswig-Holstein. Konkrete Gründe oder weitere Details wollte das Unternehmen nicht nennen. “Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Mitarbeiterdaten und detaillierte Informationen oder Hintergrundinformationen zu Ladenschließungen veröffentlichen.”

Auch Lesen :  Migration: SPD erwägt, die freiwillige Aufnahme von Migranten auszusetzen

Aber was ist mit Nordrhein-Westfalen und speziell den wichtigen Punkten Köln und Düsseldorf? „Die Niederlassungen in Köln und Düsseldorf sind von der Schließung nicht betroffen bzw. in Planung“, erklärt Junge. Auch die C&A-Filialen in Göttingen und Duderstadt sollen laut HNA erhalten bleiben. Weitere Schließungen im restlichen NRW oder ganz Deutschland ließ ein C&A-Sprecher offen.

Auch Lesen :  Güterzugunfall bei Gifhorn: Strecke bis Mitte Dezember dicht | NDR.de - Nachrichten - Niedersachsen

C&A: Mehr als 400 Standorte in Deutschland und knapp 100 in NRW

C&A hat derzeit rund 1.300 Filialen in ganz Europa. Mit 409 Standorten liegt knapp ein Drittel in Deutschland, davon 95 in NRW. Während das Modeunternehmen in Düsseldorf zwei Filialen hat, gibt es in Köln vier Filialen. C&A hat außerdem mehrere Standorte in Bonn, Dortmund, Wuppertal, Neuss, Bochum und Oberhausen.

C&A schließt und modernisiert Filialen in ganz Europa – andere Ketten haben große Probleme

Das Kaufhaus C&A in der Rue de Rivoli im Stadtzentrum ist geschlossen.
Auch mehrere C&A-Filialen in Deutschland werden 2023 schließen. © Christian Baumer/dpa

Neben einigen Schließungen sind die Umbauten Teil der langfristigen Restrukturierung von C&A. „In den vergangenen 18 Monaten hat C&A europaweit mehr als 730 Filialen modernisiert“, sagte Sprecherin Claudia Jung gegenüber 24RHEIN. Trotz der Schließungen werde das Modeunternehmen weiter in seine verbleibenden Stores investieren, „um das Einkaufserlebnis für unsere Kunden zu optimieren“.

Auch Lesen :  Karriere in der Nachhaltigkeit fördern

Es sieht also so aus, als ob C&A in naher Zukunft keine große Schließungswelle erleben wird. Anders sieht es bei anderen großen Einkaufsgesellschaften aus. Mehr als 90 Filialen der Galeria Karstadt Kaufhof droht die Schließung, auch Filialen in Primark und Görtz sind derzeit geschlossen. (Betriebssystem) Faire und unabhängige Informationen über das Geschehen in Köln und NRW – abonnieren Sie hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button