Deutschland hat einen neuen Regierungsjet – so sieht es darin aus

Airbus A350

Lufthansa Technik hat den Airbus A350 „Konrad Adenauer“ an die Bundeswehr in Hamburg ausgeliefert. Zweck dieses Flugzeugs ist es, die Bereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung für politische und parlamentarische Flüge auf Langstrecken zu erhöhen.
Bild von Etihad/dpa Killian ist ein Genie

Lufthansa Technik hat am Mittwoch ein neues Regierungsflugzeug an die Bundeswehr ausgeliefert. Es wurde nach Konrad Adenauer, dem ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, benannt.

Auch Lesen :  „Goodbye Deutschland“: Trotz Rückkehr nach Deutschland

Dieses Flugzeug hat ein luxuriöses Interieur. Es gibt große Privaträume mit Schlaf- und Badezimmern, verschiedene Konferenz- und Büroräume und große Stuhlreihen. Es gibt auch eine Intensivstation.

Lufthansa hat angekündigt, einen dritten Airbus A350 mit dem künftigen Taufnamen „Theodore Hughes“ zu bauen.

Die Bundesregierung hatte 2019 insgesamt drei neue Regierungsmaschinen bestellt. Lufthansa hat den Konrad Adenauer Airbus A350, benannt nach dem ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, am Mittwoch in Hamburg an die Bundeswehr übergeben. Wie das Unternehmen mitteilte, fand die Taufzeremonie im Beisein des gleichnamigen Enkels von Konrad Adenauer statt. Dieses Flugzeug erhöht die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung für den politischen und parlamentarischen Flugbetrieb auf Langstrecken. Sie wird künftig Beamte wie Bundeskanzler Olaf Schulz (SPD), Minister und Bundestagsabgeordnete in die ganze Welt bewegen. Dies ist das zweite Regierungsflugzeug des Typs Airbus A350-900.

Auch Lesen :  Corona-Zahlen am 10.11.2022: Weniger als eine Million aktive Fälle

Die luxuriöse Ausstattung des Airbus A350 „Konrad Adenauer“

Zur Ausstattung gehören große Privaträume mit Schlaf- und Badezimmern, diverse Konferenz- und Büroräume sowie große Sitzreihen im Fond. Es gibt auch eine Intensivstation. Mehr als 50 Kilometer Kabel und 16 Tonnen Material wurden in der Maschine verbaut, in der der Bundespräsident und die Bundeskanzlerin künftig reisen werden.

Auch Lesen :  Cassyette kommt uns ab März 2023 mit vier Clubshows in Deutschland besuchen | Alle Infos & Tickets

Das neue Flugzeug „Konrad Adenauer“ traf Ende März 2021 bei Lufthansa Technik ein. Die kürzlich installierte Regierungskabine verfügt über moderne Technologie und hohe Leistung. Der dritte Airbus A350 mit dem künftigen Taufnamen „Theodor Heuss“ befindet sich derzeit im Bau.

dpa/jpog

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button