Gründungswoche Deutschland: Input von Businessplan bis Verpackungsregel

Pressemitteilung 11.11.2022

„Vielfältig, innovativ, zukunftsorientiert“ lautet das Motto der Deutschlands Startup Week, die von Montag bis Freitag stattfindet. Während der Aktionswoche können sich Gründungsinteressierte, Existenzgründer oder junge Unternehmen kostenlos informieren und austauschen.





Symbolbild
(Foto: Pixabay)

Koblenz Die Handwerkskammer (HwK) Koblenz und die Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK) sind Initiativpartner des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz. Gemeinsam bieten sie ein breites Themenspektrum im Rahmen von Veranstaltungen.
Wozu braucht man einen Businessplan? Wie liest man einen Geschäftsbericht? Sollten Sie zuerst ein Nebengeschäft haben? Wie nutzt man Instagram für erfolgreiche Werbung und welche Punkte sollten bei der Produktverpackung beachtet werden? Wirtschaftsexperten gehen diesen und weiteren Fragen rund um die Selbständigkeit nach. Sie laden zu einem regen Austausch ein, der aufgrund des Coronavirus digital stattfinden wird.

Auch Lesen :  „Goodbye Deutschland“: Trotz Rückkehr nach Deutschland

Das Programm startet am Montag mit dem Thema „Wollen Sie mehr als ein vages Gefühl über den wirtschaftlichen Stand Ihres jungen Unternehmens?“ beginnt. Heiko Nett (Steuerberater Garrn & Nett Steuerberater PartG mbB) und Maximilian Zimmermann als Gründungsberater HwK Koblenz informieren als Referenten von 16 bis 17 Uhr. Außerdem beantwortet Stephan Schneider als Existenzgründerberater der Sparkasse Koblenz diese Frage am Montag von 18:00 bis 07:00 Uhr.

Auch Lesen :  Ein 88er bei „Ninja Warrior Germany”

Am Dienstag geht es um kompatible Verpackungen für Startups und Unternehmen. Dazu berät Referentin Simone Knoblich von EKO-PUNKT von 18-19 Uhr. Am Mittwoch steht Instagram als regionaler Vertriebskanal im Mittelpunkt. Jennifer Kellogg von blumenkindjen.art spricht von 18 bis 19 Uhr. Am Donnerstag lautet das Motto: „Besser unvollständig anfangen als ganz warten – heute braucht es Mut, um die Lücken zu verlassen“. Von 18:00 bis 19:00 Uhr meldet sich Referentin Kornelia Exner von kexDESIGN als Vorzeigeunternehmerin in der Women’s Business Initiative gerne zu Wort. Am Ende der Startup Week heißt es am Freitag „Nebenjob gründen liegt im Trend“. Sonja Pfeifer-Suppee informiert als Expertin von 15 bis 16 Uhr. Er ist Existenzgründerberater bei der IHK Koblenz.

Auch Lesen :  Polizeimeldungen für Löhne, 08.11.2022: Spendenboxen und Parfum entwendet - Polizei stellt zwei Tatverdächtigte

Weitere Details und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter: https://lmy.de/TXv6m
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Handwerkskammer Koblenz, Maximilian Zimmermann, Tel: 0261/398-246, [email protected]
(PM)


Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button