Schüler mit Corona und ohne Symptome müssen zur Schule – SWR Aktuell

Seit Samstag ist die Auflage zur Isolierung von Menschen in Rheinland-Pfalz aufgehoben. Das hat auch Folgen für die Schulen: Infizierte ohne Symptome müssen unterrichten.

Wer mit dem Coronavirus infiziert ist, muss ab Samstag nicht mehr in Quarantäne, sondern kann mit Maske das Haus verlassen. Was viele Ärzte beunruhigt, bezeichnet die Landesregierung als Schritt in Richtung Normalität und Eigenverantwortung.

Obligatorisches Training bei asymptomatischer Infektion

Die neuen Regeln haben auch Auswirkungen auf den Schulbetrieb. Das geht aus einem Schreiben des Kultusministeriums an den Schulleiter hervor, das dem SWR vorliegt. Nach wie vor gilt: Wer sich mit Corona krank fühlt, soll zu Hause bleiben. Positiv getestete Schüler und Lehrer ohne Symptome müssen am Unterricht teilnehmen. Gleichzeitig müssen sie nach den neuen Regeln mindestens fünf Tage nach dem Test eine Maske tragen.

Auch Lesen :  Steve Benthin spricht über die Entstehung von Hans Hoffmann
Rheinland-Pfalz

Corona-Liveblog-Bild in Rheinland-Pfalz mit den Covid-19-Viren (Foto: Getty Images, GettyImages-1296140220)

Corona-Gesetze, aktuelle Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen rund um das Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie in unserem Liveblog.
Mehr…


Guten Morgen RLP

SWR1 Rheinland-Pfalz

Ausnahme für Maskenzertifikat

Die Ausnahme gilt nur für Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen müssen. Sie sollten sich dennoch selbst isolieren, wenn sie das Coronavirus haben, auch wenn sie sich nicht krank fühlen.

Auch Lesen :  Zugunglück bei Gifhorn: Heute geht die Bergung weiter

Entfernen Sie die Maske erst nach zwei Tagen ohne Symptome

Wer Symptome einer durch eine Coronavirus-Infektion verursachten Erkrankung zeigt und nach überstandener Erkrankung wieder in die Schule zurückkehrt, muss eine Maske tragen, es sei denn, er ist seit mindestens 48 Stunden beschwerdefrei. Die Maskenpflicht endet jedoch spätestens nach zehn Tagen.

Es besteht keine Meldepflicht

Ab nächster Woche müssen Eltern der Schule nicht mehr mitteilen, dass ihr krankes Kind mit Corona infiziert ist. Im Gegenteil, Schulen müssen die Eltern nicht mehr informieren, wenn es in der Klassengemeinschaft einen Corona-Fall gibt.

Auch Lesen :  149 Tote und viele Verletzte bei Halloween-Feiern in Seoul - Deutschland und Weltweit

Es muss noch gelüftet werden

Es gelten auch die Gesundheitsgesetze. Dazu gehört nach wie vor, dass Klassenräume regelmäßig gelüftet werden müssen. Das Bildungsministerium empfiehlt nach wie vor das freiwillige Tragen einer Maske.

Die Regelungen für Schwangere sind noch unklar

Die Bedeutung der neuen Regeln für schwangere Lehrerinnen ist noch nicht klar. Das Ministerium prüfe, ob schwangere Frauen wieder im Präsenzunterricht eingesetzt werden könnten, teilte das Ministerium mit.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button