Tausende auf Tour in der langen Nacht der Wissenschaften in Jena | Wissenschaft

Tausende touren zur Langen Nacht der Wissenschaften in Jena

25.11.2022, 19:04 Uhr

| Lesezeit: 2 Minuten




Moritz aus Gefell schlägt mit dem Hammer auf den Calcit und darf ein Stück als Andenken mit nach Hause nehmen.  Auf dem Ernst-Abbe-Platz wurde die mineralogische Sammlung der Friedrich-Schiller-Universität präsentiert.

Moritz aus Gefell schlägt mit dem Hammer auf den Calcit und darf ein Stück als Andenken mit nach Hause nehmen. Auf dem Ernst-Abbe-Platz wurde die mineralogische Sammlung der Friedrich-Schiller-Universität präsentiert.

Foto: Tino Zippel

Ist an.
Nach dreijähriger Pause gab es in der Wissenschaftsstadt Jena viel zu sehen. Die Veranstalter freuen sich über die starke Nachfrage.

Die Jenaer haben am Freitagabend die Lange Nacht der Wissenschaften gestartet. Die Wissenschaft zeigt sich von ihrer besten Seite und gefiel besonders vielen Kindern, die sich in Begleitung ihrer Eltern und Großeltern auf den Weg machten. Rund 10.000 Gäste konnten mehr als 450 Veranstaltungen von mehr als 40 Institutionen entdecken, erleben und bestaunen. „Damit können wir an die starke Nachfrage aus 2019 anknüpfen und freuen uns auf die Neugier und den Wissensdurst vieler kleiner und großer Jena-Besucher. Dieses Vertrauen in uns ist keineswegs selbstverständlich und dafür sind wir sehr dankbar“, freuten sich die Organisatoren.

Den ganzen Abend lang öffneten Institute, Labore, Hörsäle und Kliniken in Jena bis spät in die Nacht ihre Türen und zeigten den Gästen, wie vielfältig und interessant Forschung ist. Wissenschaftsfans mussten drei Jahre auf den Termin warten, da das Programm in den Vorjahren abgesagt wurde. Die erste Anlaufstelle am Freitagabend war das Beutenberg-Gelände, wo die Hauptveranstaltung zur Eröffnung des Casinos stattfand. Das kam nicht von ungefähr, denn in diesem Jahr feiern sechs Institute auf dem Beutenberg-Campus in Jena ihr 25- oder 30-jähriges Bestehen. Unter dem Motto „Life Science meets Physics“ präsentieren sie praktische Lebenswissenschaften und Physik.


In diesem Jahr präsentierten sich erstmals Technologieunternehmen im Gewerbegebiet Jena-Göschwitz und im Technologiepark „Jena21“. Die Besucher verpassten die direkte Fußwegverbindung zwischen den beiden Bereichen, um möglichst viele der 55 Veranstaltungen zu besuchen. Unternehmen boten eine Rallye mit Preisen an. Zur besseren Erreichbarkeit nutzte der öffentliche Nahverkehr in der ganzen Stadt die „Denkbusse“.




Lange Nacht der Wissenschaften in Jena: Highlights, Tickets und Anreise




Source

Auch Lesen :  4 Top-Memes zum neuen Racing-Hit

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button