WM in Katar: Eto’o flippt wegen Youtuber aus – Sport

Eine der Attraktionen der Weltmeisterschaft ist, dass Zuschauer rund um das Stadion gelegentlich auf Fußballprominenz wie Samuel Eto’o stoßen. Als der ehemalige Stürmer des FC Barcelona am Montagabend nach Brasilien gegen Südkorea das 974-Stadion verließ, lachte er noch, gab Autogramme und fotografierte beim Gehen, was im Rahmen großer Turniere wie eine normale Szene schien – bis ein Mann mit eine Filmkamera bemerkte seine Adresse.

Videos des Portals La Meinung, ebenfalls ganz beiläufig mit aufgestellter Kamera, zeigen dann eine Szene, die weitreichende Folgen haben könnte. Zunächst scheint der Mann – ein algerischer YouTuber – Eto’o eine Frage von der Seite zu stellen, die er nach und nach ignoriert. Doch wenige Sekunden später meldet sich der Kameruner diesmal sichtlich angespannt zurück und greift den Youtuber an. Mehrere Passanten, vielleicht auch aus Eto’os Gefolge, versuchen ihn zurückzuhalten, einer schnappt sich die Kamera des Algeriers.

Auch Lesen :  TSV 1860 München: Michael Köllner mit Seitenhieb auf Sport-Boss | Sport

Eto’o scheint sich kurz zu beruhigen, sieht dann aber, wie der YouTuber versucht, die Kamera vom Boden aufzuheben, rennt auf ihn zu und schlägt ihm mit dem Knie ins Gesicht. Der junge Mann kann sich dann zusammenreißen und die Szene mit der Kamera in der Hand verlassen, während Eto’o im Hintergrund zuschaut. Dann endet das Video.

Ein algerischer Youtuber, der sich Sadouni SM nennt, zeigte seine Verletzungen und einen kaputten Kamerabildschirm in einem Video, das er später veröffentlichte, und kündigte an, Anzeige zu erstatten. Es ist immer noch unklar, welche Frage er Eto’o gestellt hat, die ihn ausflippen ließ: Algier-Portal DZ-Fuß berichtete, dass er den Kameruner nach Schiedsrichter Bakary Gassam gefragt hatte, der im letzten WM-Qualifikationsspiel ins Rampenlicht gerückt war, als Kamerun gegen Algerien ein spätes Tor erzielte, um mit einem 2:1-Sieg in die Weltmeisterschaft einzusteigen. Fragwürdiges Schiedsrichterwesen war damals ein großes Problem in Algerien, das sich um Katar betrogen fühlte.

Auch Lesen :  Verkehr - - Gefährliches Glatteis in Thüringen: Unfälle und Stürze - Wirtschaft

Auf jeden Fall steht Eto’o, der schon während seiner Karriere für seine Hitzköpfigkeit bekannt war – er schlug einmal sowohl einem Reporter als auch einem Gegner mit dem Kopf an –, steht nicht nur als Privatmann im Rampenlicht. Er ist nicht nur der angesehenste Fußballer seines Landes, sondern mittlerweile auch einer der wichtigsten Funktionäre des afrikanischen Fußballs: Als Präsident des kamerunischen Verbands und FIFA-Botschafter dürfte er laut kamerunischen Nachrichtenportalen Probleme bekommen.

Auch Lesen :  WM 2022: Millimeter-Drama um DFB-Aus! Diese Szene erinnert an Wembley | Sport

Auch ist noch nicht klar, ob die katarische Polizei mit diesem Fall umgehen wird – und wenn ja, wie streng. Vor dem Turnier stand die versuchte Körperverletzung in der Nähe des Stadions auf der Liste der Delikte, gegen die die örtliche Polizei härteste Maßnahmen ergreifen wollte.



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button